VW-Geschäftsführer: Bei Kaufprämie „Impuls setzen“

"Deutschland kann da einen Impuls setzen“, sagte der Manager am Montag in Wolfsburg. Der Konzern fuhr an seinem dortigen Stammsitz die Fertigung schrittweise wieder hoch. „Wir müssen die Wertschöpfungsketten in Gang setzen“, sagte Brandstätter. Derzeit liegt die Autonachfrage am Boden – auch weil viele Händler erst kürzlich wieder öffneten und Verbraucher zurückhaltend sind.

Zum Beitrag «VW-Geschäftsführer: Bei Kaufprämie „Impuls setzen“»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.