Schule: Wer nach dem Urlaub in Quarantäne muss, fehlt unentschuldigt – WELT

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat weltweit mehr als 100 Staaten als Risikogebiete eingestuft. Aktuell gehören dazu unter anderem Albanien, Ägypten, Israel, die Türkei und Südafrika. Für Menschen, die aus solchen Gebieten kommen, gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht – sofern sie nicht einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Außerdem müssen sie sich bei ihrem Gesundheitsamt melden.

Wer sich nicht daran hält, muss nach Angaben des Sozialministeriums mit einem Bußgeld rechnen. „So kann das Unterlassen der ständigen Absonderung in der eigenen Häuslichkeit oder einer anderen geeigneten Unterkunft nach Ein- oder Rückreise aus einem Risikogebiet mit bis zu 10.000 Euro Bußgeld belegt werden“, teilte ein Sprecher mit.

Zum Beitrag «Schule: Wer nach dem Urlaub in Quarantäne muss, fehlt unentschuldigt – WELT»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.