Corona-Krise: Daimler-Gewinn bricht um fast 80 Prozent ein

Den ursprünglichen Jahresausblick kippte Daimler, nachdem der Konzern schon Mitte März auf die nicht absehbaren wirtschaftlichen Folgen der Viruspandemie hingewiesen hatte. Die Auswirkungen auf Nachfrage, Lieferketten und Produktion könnten nicht sicher und detailliert eingeschätzt werden. Der Konzern gehe aber davon aus, dass Absatz, Umsatz und operatives Ergebnis in diesem Jahr jeweils unter dem Niveau des Vorjahres liegen werden.

Zum Beitrag «Corona-Krise: Daimler-Gewinn bricht um fast 80 Prozent ein»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.