Covid-19-Debatte: Wissenschaft ist keine Wunschmaschine – Kolumne – DER SPIEGEL – Wissenschaft

Bei der Coronakrise ist es umgekehrt: Plötzlich kann der wissenschaftliche Erkenntnisfortschritt Teilen der politischen Klasse nicht schnell genug gehen. Als beruhten Zweifel auf Inkompetenz oder bösem Willen. Plötzlich ist all die Hinterfragerei nicht mehr willkommen, sondern lästig. Exemplarisch führte das ein Kandidat für den CDU-Vorsitz vergangenen Sonntag in einer Talkshow vor. Armin Laschet beschwerte sich, dass Virologen seiner Meinung nach keine ausreichend eindeutigen Aussagen träfen und zuletzt "alle paar Tage" ihre "Meinung geändert" hätten. Laschet ist nicht der Einzige: Virologenschelte ist gerade in.

Zum Beitrag «Covid-19-Debatte: Wissenschaft ist keine Wunschmaschine – Kolumne – DER SPIEGEL – Wissenschaft»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.