Karstadt: Chef Stephan Fanderl schlägt einvernehmliche Trennung vor – WELT

Freundlich begrüßen die 172 Warenhäuser von Galeria Karstadt Kaufhof die Kunden in diesen Tagen nach der Schließung wegen Pandemie. „Schön, dass Sie wieder da sind“, steht auf großformatigen Plakaten. Auf einen kann sich der Spruch nicht beziehen: Unternehmenschef Stephan Fanderl ist weg.

Zum Beitrag «Karstadt: Chef Stephan Fanderl schlägt einvernehmliche Trennung vor – WELT»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.