Corona-Verordnung entzweit Thüringer Regierung: Tiefensee kritisiert Bäder-Regelung | MDR.DE

Laut Tiefensee sind die kommunalen Behörden personell nicht in der Lage, so viele Einrichtungen in einer angemessenen Zeit zu überprüfen. Wegen des "Behördenstaus" sei vorhersehbar, dass sich die Öffnung der genannten Einrichtungen weiter "erheblich verzögern" werde. "Ich bedaure sehr, dass sich das Kabinett hier nicht auf das von mir vorgeschlagene "schlankere Verfahren" einigen konnte", sagte der SPD-Politiker. Tiefensee wollte nach Angaben eines Sprechers ein Verfahren wie bei vielen anderen Einrichtungen, wie Kinos oder privaten Theatern. Nach der neuen Verordnung müssen sie zwar Hygiene-Konzepte vorhalten. Vor einer Wiedereröffnung müssen die Pläne aber nicht den Behörden zur Genehmigung vorgelegt werden.

Zum Beitrag «Corona-Verordnung entzweit Thüringer Regierung: Tiefensee kritisiert Bäder-Regelung | MDR.DE»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.