Wie funktioniert der Rechtsstaat in der Corona-Krise?


Wie funktioniert der Rechtsstaat in der Corona-Krise?

Was der Vorsitzende Richter am Landgericht Bonn gleich zu Beginn des "Cum-Ex"-Prozesses an diesem Dienstagmorgen zu verkünden hat, fällt ihm schwer. "Die Situation, in der wir verhandeln, ist außergewöhnlich", setzt er an, "sie geht uns allen an die Nerven". Dann stockt ihm die Stimme, er kämpft mit den Tränen. Der Grund ist die Schöffin, die ein paar Plätze neben ihm sitzt. Die ehrenamtliche Richterin ist über 65 Jahre alt, zähle also zur Risikogruppe. Wohl fühlt sie sich sichtlich nicht. Die Dame trägt eine Atemschutzmaske, sie blickt ängstlich in den Raum.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.