Corona-Sondergutachten: „Wirtschaftsweise“ halten Rezession für unvermeidbar

Beispielloser Einbruch, aber kein völliger Absturz: Das wichtigste wirtschaftspolitische Beratergremium der Bundesregierung erwartet wegen der Corona-Pandemie einen deutlichen Rückgang der Wirtschaftsleistung, bleibt aber deutlich optimistischer als andere Ökonomen. Das teilte der auch „Wirtschaftsweisen“ genannte Sachverständigenrat am Montag anlässlich der Veröffentlichung eines 111-seitigen Sondergutachtens mit. Einschätzungen wie jener des Münchner Ifo-Instituts, wonach das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Jahr um bis zu 20 Prozent schrumpften könnte, wollte sich der nach dem Abgang von Isabel Schnabel und Christoph Schmidt derzeit dreiköpfige Rat nicht anschließen.

Zum Beitrag «Corona-Sondergutachten: „Wirtschaftsweise“ halten Rezession für unvermeidbar»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.