Lufthansa AG: Wie der Konzern den Staatseinfluss begrenzen will – manager magazin

Die Deutsche Lufthansa Börsen-Chart zeigen will trotz angepeilter Staatshilfen weiter möglichst unabhängig agieren. Wie das manager magazin von Insidern erfuhr, hat der Konzern dazu in den aktuellen Verhandlungen mit der Bundesregierung das sogenannte Airbus-Modell eingebracht. Bei Airbus Börsen-Chart zeigen halten die Staaten Deutschland, Frankreich und Spanien zwar rund ein Viertel der Anteile, nehmen aber keinen direkten Einfluss auf das Unternehmen und seine Geschäftspolitik. Die Lufthansa würde diese Konstruktion gerne übertragen, vor allem wenn es um die Besetzung von Aufsichtsratsposten geht.

Zum Beitrag «Lufthansa AG: Wie der Konzern den Staatseinfluss begrenzen will – manager magazin»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.