Zoonosen: Nerze mit Covid-19 infiziert

Die Virologin Isabella Eckerle vom Geneva Centre for Emerging Viral Diseases der Universität Genf ist deshalb auch nicht überrascht, dass der Erreger bei Nerzen gefunden wurde. "Frettchen werden als Tiermodell zur Forschung an Sars-CoV-2 verwendet, auch das sind kleine Fleischfresser aus der Familie der Marder. Wenn die sich infizieren können, dann ist es naheliegend, dass es auch bei Nerzen funktioniert."

Zum Beitrag «Zoonosen: Nerze mit Covid-19 infiziert»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.