Corona-Eindämmung: Datenschützer sehen Pläne für digitale Quarantäne-Kontrollen kritisch

Bei der Quarantäne-Anwendung handele es sich nicht um eine App, sondern um eine Internet-Plattform. Am 4. Mai hatte CDU-Gesundheitsstaatssekretär Thomas Gebhart in einer Antwort auf eine schriftliche Frage des FDP-Abgeordneten Konstantin Kuhle noch von einer Quarantäne-App gesprochen. Jetzt ist von einer Plattform die Rede, die helfe, „die Betroffenen und die Gesundheitsämter zu entlasten, wenn Kontaktpersonen von Infizierten in Quarantäne geschickt werden“. Momentan fragten die Gesundheitsämter in solchen Fällen zwei Mal am Tag telefonisch den Gesundheitszustand ab.

Zum Beitrag «Corona-Eindämmung: Datenschützer sehen Pläne für digitale Quarantäne-Kontrollen kritisch»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.