Insolvenzen: Durchhalten, einfach irgendwie durchhalten

Zwar hatten die Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen dem Gastgewerbe zuletzt wieder etwas mehr Umsatz gebracht, aber von einer nachhaltigen Erholung kann noch keine Rede sein. Die Umsätze in Hotels und Beherbungsunternehmen, das zeigen neue Daten des Statistischen Bundesamtes, sind preisbereinigt um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. In der Gastronomie fielen sie um knapp 55 Prozent.

Zum Beitrag «Insolvenzen: Durchhalten, einfach irgendwie durchhalten»

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.